Einzelhandel

Der Einzelhandel befindet sich seit Jahren im Wandel.

Strukturwandel des Einzelhandels

Durch den Strukturwandel des Einzelhandels und die dadurch immer weiter wachsenden Betriebsgrößen hat die Zahl der Einzelhandelsvorhaben zugenommen. “Gerade aber mit entsprechenden Betriebsgrößen und Betriebsmixen trägt der Einzelhandel entscheidend zu Attraktivität, Lebensqualität und Ausstrahlung eines Ortes bei. Von besonders entscheidender Bedeutung sind dabei die wohnortnahe Grundversorgung als auch eine ausgewogene Einzelhandelsstruktur”, erläutert Dr. Thomas Schwarze (bdS Kommunalberatung Münster) im Einzelhandels- und Zentrenkonzept der Stadt Sinzig. Die Kernstadt Sinzig hat als Zentraler Versorgungsbereich der Gesamtstadt die Aufgabe, bezüglich der  Einzelhandelsausstattung neben knapp 9.700 eigenen Einwohnern auch die Bedürfnisse der knapp 8.200 Bewohner der Stadtteile Bad Bodendorf, Löhndorf, Westum, Koisdorf und Franken in angemessener Form zu berücksichtigen. Dies gilt insbesondere hinsichtlich der Kriterien Preisniveau, Sortiment und Erreichbarkeit. Deshalb besteht für die Kommune die Verpflichtung, den bestehenden Anbietern vor Ort die Anpassung an geänderte Anforderungen und veränderte Kundenwünsche zu ermöglichen.