Title

Autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et dolore feugait

Category Archive Allgemein

Bebauungsplan

Gebiet zwischen Kölner Str., Albert-Schweitzer-Str., Ahr, Dreifaltigkeitsweg

Bebauungsplan „Gebiet zwischen Kölner Straße, Albert-Schweitzer-Straße, Ahr und DreifaltigkeitswegDer Aufstellungsbeschluss für das Gebiet zwischen Kölner Straße, Albert-Schweitzer-Straße, Ahr und Dreifaltigkeitsweg wurde vom Sinziger Stadtrat am 18.05.2017 gefasst. Mit dem Beschluss  wird die Verwaltung beauftragt, die Offenlage gem. § 3 Abs. 2 BauGB sowie die Trägerbeteiligung gem. § 4 Abs. 2 BauGB im Rahmen des Bebauungsplanaufstellungsverfahren durchzuführen, sobald das Ergebnis der raumordnerischen Prüfung vorliegt.

Begründung zum Bebauungsplan „Gebiet zwischen Kölner Straße, Albert-Schweitzer-Straße, Ahr und Dreifaltigkeitsweg“, Stand: 07.11.2016

Die Planung dient der Realisierung eines Einkaufszentrums zum Zwecke der Sicherung und Entwicklung der Versorgungsfunktion der Stadt Sinzig. Angestoßen wurde die Planung durch das Umsiedlungsbegehren des bestehenden Edeka-Marktes Thiele an der Kölner Straße. Das Planungsziel eines Einkaufszentrums entspricht dem beschlossenen Einzelhandels- und Zentrenkonzept der Stadt Sinzig, Stand 30. Mai 2016. Dieses bezieht das Areal zwischen dem Wohngebiet an der Albert-Schweitzer-Straße und dem Schulzentrum in den zentralen Versorgungsbereich (ZVB) der Sinziger Kernstadt mit ein.

Textliche Festsetzungen zur Offenlage des Bebauungsplans

Das Konzept

zum Nahversorgungszentrum auf dem ehemaligen “Rick-Gelände”

Die Verlagerung der bestehender Anbieter im Stadtgebiet auf den Standort des ehemaligen Rick-Geländes dient den Zielen zur “Sicherung der Nahversorgung” und zur “Sicherung der Angebotsvielfalt”. Sie entspricht den Intentionen der Landesplanung und kann ohne Beeinträchtigung existierender Zentraler Versorgungsbereiche erfolgen. → weiterlesen

Umfangreiche Gutachten

Das Nahversorgungszentrum in Sinzig rückt näher

Im Vorfeld des Bauleitverfahrens wurden zahlreiche Gutachten erstellt, die die Unbedenklichkeit des Vorhabens aus der Sicht aller beteilgten Behörden feststellten. Dazu gehörten neben dem “Verträglichkeitsgutachten / Auswirkungsanalyse Sinzig – Nahversorgungszentrum Dreifaltigkeitsweg” (bdS Kommunalberatung Münster, Dr. Thomas Schwarze) das im Rahmen der Raumordnungsprüfung nachträglich eingeforderte Gutachten “Auswirkungsanalyse zur geplanten Einzelhandelsentwicklung innerhalb des zentralen Versorgungsbereiches Sinzig” (BBE Handesberatung GmbH, Köln, Dipl.-Geogr. Rainer Schmidt-Illguth).

Daneben wurden eine Verkehrsuntersuchung zum Bebauungsplan, eine Prognose zum Modal Split NVZ, eine FH-Verträglichkeitsstudie für das Natura 2000-Gebiet „DE 5048-302 Ahrtal,  Geotechnischer Untersuchungsbericht für das Bauvorhaben und  eine artenschutzrechtliche Prüfung hinsichtlich der Betroffenheit geschützter Arten gem. § 44 BNatSchG erstellt.

Grundlegend wurde das Einzelhandels- und Zentrenkonzept der Stadt Sinzig fortgeschieben und in der vorgelegten Genehmigungsfassung im Stadtrat beschlossen.